Update der Realtime Reports: Realtime Conversions

Seit heute ist ein neues Update innerhalb von Google Analytics gelauncht worden. Nachdem in diesem Jahr bereits 4 neue Realtime Reports und die Realtime Widgets für Dashboards gelauncht worden sind, legt Google mit dem jetzigen Update noch einmal nach und und integriert den Report für das Real Time Conversion Tracking. In diesem Artikel könnt ihr euch anschauen, wie das neue Feature aussieht.

Wie schon in den vorherigen Posts zu den Realtime Updates gesagt, zeigt die Update Frequenz von Google in diesem Bereich, wie hoch das Thema Realtime in der Google Analytics Strategie eingeordnet ist. D. h. dieses Thema wird uns in den nächsten Monaten garantiert auch noch desöfteren beschäftigen.

Der Realtime Conversion Report innerhalb der Navigation

Wenig überraschend ist, dass Google den Report in der linken Navigationsleiste unter den Echtzeit Reports mit dem typischen Beta Hinweis angesiedelt hat. Auf dem Screenshot seht ihr die angepasste Variante der Navigation.

 

Der Realtime Conversion Report im Menü

Der Realtime Conversion Report im Menü

Die weiteren Informationen zu dem Realtime Report und seine Schwächen beschreibe ich euch im weiteren Verlauf des Artikels.

Die Inhalte des Realtime Conversion Reports

Wenn ihr den Report ausgewählt habt, dann bekommt ihr eine neue Ansicht, die aber den vorherigen Realtime Reports in etwa ähnelt. Geboten wird euch im oberen Bereich des Reports die Information zu den Conversions der letzten 30 Minuten und rechts daneben die Informationen über die Conversion der letzten 60 Sekunden. Unterhalb der Realtime Graphen wird euch zusätzlich noch eine Tabelle mit den folgenden Informationen dargestellt: Die Nummer und der Name des eingerichteten Conversion Ziels, die Anzahl der erreichten Conversions und die Anteiligkeit der Zielerreichungen an den gesamten Conversions. Auf dem Screenshot könnt ihr diese neue Realtime Conversion Ansicht mit einer aktiven Zielerreichung betrachten.

 

Der Realtime Conversion Report in der Detailansicht

Der Realtime Conversion Report in der Detailansicht

In diesem Fall habe ich ein Ziel definiert, welches beim Besuch einer bestimmten URL ausgelöst wird. Leider wurde das Conversion Tracking, trotz einer aktiven Conversion, nicht im Graphen des Realtime Reports angezeigt.

Die Grenzen des Realtime Conversion Reports

Zum aktuellen Zeitpunkt dieses neuen Features werden nur Conversions angezeigt, die als URL Ziel eingerichtet worden sind. Alle Conversions, die über die e-Commerce Erweiterung des Google Analytics Codes getrackt werden, finden keine Berücksichtigung bei den Realtime Reports. Auch Ziele, die bei einem Event, einer bestimmten Besuchsdauer oder bei einer bestimmten Anzahl Seiten/ Besuch ausgelöst werden tauchen in der aktuellen Version noch nicht auf und werden hoffentlich noch nachgeliefert.

Wieder… 

…einmal ein sehr cooles Update der Realtime Reports auf das ich schon lange gewartet habe. Zugegebenermaßen bin ich auf der anderen Seite ein wenig enttäuscht, denn für das Release der Realtime Conversions hätte ich mir mindestens die e-Commerce Conversions gewünscht. Ich denke aber die Update Frequenz ist, wie bereits eingangs erwähnt, ein eindeutiges Zeichen und Google wird hier garantiert in den nächsten Wochen noch einmal nachlegen.

Geschrieben von

GD Star Rating
loading...
Update der Realtime Reports: Realtime Conversions, 5.0 out of 5 based on 1 rating

Keine Kommentare

Trackbacks/Pingbacks

  1. Google Analytics mit Realtime Conversions – SEO.at - [...] ganalyticsblog.de: Update der Realtime Reports: Realtime Conversions [...]
  2. Neu bei Google Analytics: der RealTime-Conversions-Report |... - [...] Hillmers hat sich für den ganalyticsblog einmal den neuen Report zum RealTime-Conversion-Tracking vorgenommen und damit ein wenig [...]

Einen Kommentar schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>